Der lesbische Kinderwunsch – mit Insemination ein Kind bekommen

Lesbischer KinderwunschKünstliche Befruchtung ist für viele lesbische Paare eine Möglichkeit, ein eigenes Kind zu zeugen. Die Probleme liegen jedoch auf der Hand: woher den männlichen Samen nehmen. Zudem ist die Rechtslage bezüglich künstlicher Befruchtung für gleichgeschlechtliche Paare, auch mit eingetragener Lebenspartnerschaft, in Deutschland eindeutig: über offizielle Stellen wie Kinderwunsch-Kliniken ist die Behandlung von lesbischen Paaren verboten. Lesbischer Kinderwunsch benötigt also einiges an Wissen, Organisation und Planung.
 

Grundlegende Kinderwunsch-Fragen

- Heiminsemiation oder Klinik im Ausland?
- Was ist unsere Kinderwunsch-Kostengrenze?
- Wie lange kann und will ich noch warten (Alter)
- Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Zeugung
- Individuelle Lebenspläne
- Individueller Zyklus

 

Wieviel Vater?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage nach der Einbeziehung des biologischen Vaters. Deutsche Samenbanken ermöglichen nur sogenannte YES-Spender, weshalb eine totale Anonymisierung nicht erreichbar ist. Im Ausland ist dies ggf. möglich, auch gibt es die Möglichkeit auf die Angebote von Kinderwunsch-Kliniken zurückzugreifen.

Welche Rolle soll der biologische Vater haben?

- Samenspender: anonym oder bekannt?
- Soll der biologische Vater Rechte (und Pflichten) wahrnehmen?
- Wie stehen wir zu Alternativen (Adoption, Pflegschaft)

 

Kinderwunsch-Kliniken in der EU

Da in benachbarten Ländern Kinderwunsch-Kliniken lesbische Paare behandeln, weichen viele Frauen auf benachbarte EU-Länder aus. Jedoch bedeutet dieser Weg einen sehr hohen Kostenaufwand. Einige Samenbanken in Deutschland sind liberal und verkaufen Spendersamen an lesbische Paare, doch viele verweigern diesen Dienst aufgrund drohenderRestrikionen durch die Bundesärztekammer. Wer jedoch jemanden kennt, der seinen Samen zu Verfügung stellt, kann hier eine Möglichkeit finden, medizinische Eingriffe zu umgehen – oder sich bzw. die Partnerin selber zu befruchten. Hier sind Kenntnisse über den weiblichen Zyklus nötig, um den besten Zeitpunkt für eine Zufuhr der Spermien zu ermitteln.

 

 

Kinderwunsch

Erbkrankheiten und Insemination

Erbkrankheiten sind bei Insemination weiter ein Thema. Erfahren Sie hier, worauf Sie bei einer Heiminsemination ganz besonders achten müssen.

Kinderwunsch

Fruchtbarkeit natürlich steigern

Wer seine Fruchtbarkeit stärken möchte, kann auf die Hilfe von Mutter Natur zurück greifen: eine Vielzahl von Kräutern helfen, die Chance einer Empfängnis zu erhöhen!

Kinderwunsch

Die Weibliche Fruchtbarkeit

Frauen können nur 6 Tage im Monat schwanger werden. Sie können dieses Wissen effektiv nutzen und die Erfolgschancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.

Kinderwunsch

Das männliche Erbgut

Lesen Sie, welche Faktoren männliche Fruchtbarkeit fördern oder sich schädlich auf die Spermien des biologischen Vaters auswirken können.

Kinderwunsch

Die private Samenspende

Hier finden Sie Hinweise darauf, was bei einer privaten Samenspende beachtet werden sollte. Welche Krankheiten sollten abgeklärt werden? Welche Spermatests stehen an?

Kinderwunsch

Tipps für die biologische Mutter

Lesen Sie, welche Gesundheits-Checks die biologische Mutter vor einer Insemination durchführen sollte und was es außerdem vor einer Schwangerschaft zu beachten gibt.

Rechtliches

Shop-Informationen

Kontakt

Folgen Sie uns!